Hofmann Verlag Schorndorf - Sportfachbücher und Sportfachzeitschriften

Karl-Hofmann-Preis

Der Hofmann-Verlag hat auf Anregung des Redaktionsausschusses der Schriftenreihe Beiträge zur Lehre und Forschung im Sport im Jahre 1994 diesen Preis gestiftet.
Der Karl-Hofmann-Preis verfolgt das Ziel, vor allem wissenschaftlich hochwertige Arbeiten junger Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen aus dem gesamten Bereich der Sportwissenschaft zu würdigen.

 

Der Karl-Hofmann-Preis wird derzeit sowohl organisatorisch als auch im Hinblick auf die Vergabe-Kriterien überarbeitet und wird daher im Jahr 2019 leider nicht vergeben.
Die Vergabe des nächsten Preises erfolgt voraussichtlich im Jahr 2021.

 

Bisherige Preisträger:
Kulkanti Barboza, Klaus Beier, Alfred Effenberg, Judith Frohn, Philip Furley, Martin Giese, Catrin Gläser, Sven Goebel, Andre Gounot, Bernd Groeben, Iris Güldenpenning, Nicole Hensler, Stefanie Hüttermann, Michaela Knoll, Tobias Morat, Gabriele Postuwka, Holger Preuß, Karen Roemer, Thomas Schack, Katja Schmitt, Gerd Schmitz, Harald Seelig, Klaus Seiberth, Reinhard Stelter, Tino Stöckel, Susanne Tittlbach, Claudia Völcker-Rehage, Matthias Wagner, Stephan Wassong, Peter Weigel, Olaf Wiertz, Julien Ziert

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung